Startseite · News · Ice Lions · Ice Lions II · Diskussionsforum Februar 16 2019 05:03:05
Navigation
News
Ice Lions
-->OEL
Ice Lions II
-->BBHL
In Lions
All-Time-Teams
Training
Kalender

Fotogalerie
Videos
Diskussionsforum
Gästebuch
WebLinks
Kontakt
Downloads

Benutzer Online
Gäste Online: 2
Keine Mitglieder Online

Registrierte Mitglieder: 17
Unaktivierte Mitglieder: 540
Neustes Mitglied: eisbaergoalie
Login
Username

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an
Irres Spiel führt die Ice Lions mit 10:9 n.P. in die Play-Offs
Ice Lions IEin Oberhavel-Derby zwischen den Eispickels Oberhavel und den Ice Lions Oranienburg ist für die Spieler immer etwas Besonderes. Doch das Derby vom 21.02.2011 werden alle Anwesenden so schnell nicht vergessen.
Die Tabellen-Konstellation deutete schon vorab auf ein spannendes Spiel. So würde den Ice Lions ein Unentschieden nach regulärer Spielzeit für den Einzug in die Play-Offs reichen.
Pikant daran: In diesem Falle werden die Play-Offs ohne den Oberhavel-Rivale und amtierende Meister Eispickels stattfinden.
Beide Mannschaften begannen das Spiel auf Augenhöhe und so wurden auf beiden Seiten Torchancen heraus gearbeitet. Die spielerische Klasse einzelner Eispickelsspieler setzte sich in den ersten Minuten durch und so konnten Jan Krautmann seine Mannen in der 6. Spielminute mit 0:1 in Führung bringen. Die Ice Lions antworteten 13 Sekunden später durch Phil Lucsok mit dem 1:1. Erneut Jan Krautmann brachte die Führung für die Eispickels in der 7. Spielminute zum 1:2. Nun brauchten die Ice Lions 33 Sekunden um eine Antwort zu geben. Verteidiger Rouven Steffenhagen erzielte auf Vorlage des quirlige Kanadiers Kenny Arsenault den 2:2 Ausgleich.
Es kam noch besser für die Oranienburger. Eine Unachtsamkeit in der Eispickelsabwehr nutze Patrick Gaarz zum 3:2 Führungstreffer aus. Auch die Eispickels zeigten, dass sie eine schnelle Antwort bringen können und so erzielte erneut Jan Krautmann 17 Sekunden nach der ersten Ice Lions Führung den Ausgleich zum 3:3.
Das Spiel ging auf beiden Seiten hin und her, wobei die spielerische Klasse ein leichtes Übergewicht der Eispickels vermuten ließ. In der 15. Spielminute trugen die Ice Lions einen Lehrbuch-Angriff vor, in dem Christian Thiele einen schönen Pass auf den freistehenden Thomas Hoffmann spielte und so den 4:3 Führungstreffer einleitete. So ging es dann auch in die Pause.
Wer glaubte das die Eispickels zum zweiten Drittel mit enormen Druck aus der Kabine kommen würden, wurde eines Besseren belehrt. Die Angriffe der Eispickels wurden erfolgreich abgefangen und immer wieder vom Ice Lions Tor fern gehalten.
Erst mit dem verspäteten Eintreffen des Alt-Internationalen Thomas Graul, wurde das Spiel der Eispickels druckvoller. Nachdem die Ice Lions eine gefährliche Unterzahlsituation überstanden, konnte Rouven Steffenhagen in der 37. Spielminute die Führung mit 5:3 ausbauen. Eine erneute Unterzahlsituation konnten die Ice Lions ebenfalls erfolgreich überstehen und so ging es mit einer 5:3 Führung für die Ice Lions in die Drittelpause.
Wer nun wiederum dachte, dass die Eispickels sich aufgeben würden, der irrte sich erneut. Mit viel Druck kamen nun die Hennigsdorfer aus der Kabine und konnten innerhalb von 70 Sekunden das Spiel durch Stefan Deichmann und Alexander Weise auf 5:5 drehen. Die Eispickels nun dem Siegtreffer und somit den Play-Offs wieder sehr nahe. „Nicht mit uns..“ dachten sich die Ice Lions,
die in der 47. und 50. Spielminute durch Matthias Köckeritz und Oliver Montag den alten zwei Tore Vorsprung zum 7:5 wieder herstellen konnten.
Ein unglückliches Foul mit Verletzungsfolge durch Heiko Marschke brachte den Ice Lions eine fünfminütige Unterzahlsituation ein. Die Eispickels nutzten diese eiskalt aus. Spielertrainer Dirk Franetzki konnte in der 53. Spielminute auf 7:6 verkürzen. Eine erneute Strafe der Ice Lions brachte nun sogar noch eine 3:5 Unterzahlsituation hervor. Diese nutzen die Eispickels wiederum aus und so konnte Andreas v. Wittken in der 55. Spielminute den Ausgleich zum 7:7 erzielen. Und es wurde noch bitterer für die Oranienburger. Ganze 26 Sekunden nach dem Ausgleich konnten die Eispickels, die immer noch laufende Überzahlsituation zum 7:8 Führungstreffer durch Thomas Graul ausnutzten. Zu diesem Zeitpunkt waren nun wieder die Eispickels in den Play-Offs.
Nach der nun überstandenen fünfminütigen Unterzahlsituation, kämpften sich die Ice Lions zurück. Mit einem Bauerntrick brachte Kenny Arsenault seine Mannen mit dem 8:8 Ausgleich wieder zurück in die Play-Offs. Die Eispickels zum Siegen verdammt - nun wieder am Drücker. Ein Glücksmoment durch Eispickelsstürmer Thomas Graul brachte 138 Sekunden vor Ende der Partie wieder den viel umjubelten Führungstreffer zum 8:9 für die Eispickels. Die Antwort auf die Frage „Play-Offs ohne Ice Lions ?“ beantwortete Matthias Köckeritz ganze 8 Sekunden später mit dem 9:9. Die restlichen Sekunden des Spiels brachten die Ice Lions unbeschadet über die Runden und so brachen mit dem Schlußpfiff die puren Emotionen heraus. Alle Ice Lions rannten auf ihren Goalie Thomas Berndt zu und feierten den Play-Off Einzug.
Das abschließenden Penaltyschiessen konnte Goalie Thomas Berndt ohne Gegentreffer und Kenny Arsenault mit seinem Hattrick für die Ice Lions gewinnen.
Die Eispickels erwiesen sich als fairer Verlierer und gratulierten mit hängenden Köpfen den Ice Lions zum Play-Off-Einzug.

Das Erfolgsteam:
Thomas Berndt, Roman Kramer, Christian Thiele, Oliver Montag, Patrick Gaarz, Kay Dittrich, reno Klebsch, Rüdiger Kandziora, Kenny Arsenault, Rouven Steffenhagen, Heiko Marschke, Phil Lucsok, Filip Novak, Thomas Hofmann, Daniel Gohde, Matthias Köckeritz
Kommentare
eulenmann am Januar 22 2011 17:02:28
...es war wirklich ein unglaubliches spiel, ein sensationeller abend! eishockeymässig mein grösstes erlebnis smiley
ich hatte auf der rückfahrt mit phil noch viel spaß, wir haben uns wie die kleinen kinder gefreut smiley
und dann bin ich sehr sehr spät breitgrinsend eingeschlafen...

schöner bericht köcki ...und auch deine tore waren grossartig!!! ( ist schon klar das du immer bescheiden über dich selber schreibst)
gruss eule
gruß eule
carsten am Januar 23 2011 11:37:34
Mann, Mann ... muß ja krass gewesen sein.smiley
Ist jetzt der legendere Unterzahlsieg mit 7 Spieler in der Liste der Wahnsinnsspiele auf Platz 2 gerückt und wurde abgelöst von einem offenen Schlagabtausch mit den Pickels?
Jungs ich bin stolz auf Euch und wenn es klappt am 03.02. wieder beim Training. Wenn ich ´ne Kiste mitbringe, werde ich wieder aufgenommen im Kreise der Lions?
Schreibe Kommentar
Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.
Bewertung
Die Bewertung ist nur für Mitglieder verfügbar.

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich, um abzustimmen.

Keine Bewertung eingesandt.
Ereignisse
<< Februar 2019 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28      

Keine Ereignisse.

Sponsoren
Biemadent

MMTransporte
Forum Themen
Neuste Themen
Hardcore Galleries w...

Schlägerlänge
Social pictures
Hot teen pics
Heiße Themen
Schlägerlänge [8157]
Clé Windows 7 [4254]
Flemsdorfer Haie ? [2089]
erotic teens [366]
Acheter Generique... [276]
Shoutbox
Du musst Dich einloggen, um eine Nachricht zu schreiben.

Micha
27/03/2010 22:56
5:8 Eispickels Meister, Alpha Team 4 min vor schluss das Spielfeld verlassen

Micha
27/03/2010 08:25
Es wäre doch sehr cool wenn heute abend ein paar zuschauer da sind. Ich fand es etwas traurig das die erste gestern und vorgestern eine doch sehr übersichtlichen Zuschaueranzahl da hatte. Glaube Do. w

Micha
13/02/2010 10:01
In einem recht ausgeglichenen und fairen Spiel konnte der EHC Oberhavel "Eispickels" das erste Halbfinalspiel für sich entscheiden. Wikinger gegen Eispickels 2:3 (1:1, 0:2, 1:0)

Micha
15/01/2010 06:52
Die Bilder haben gepackt eine größe von 1,1 gb also wer sie haben möchte sollte bitte einen 2GB usb stick mitbringen, ich habe jetzt Sa, kommenden Mntag und zum Training meinen Laptob mit!!!!! Berich

reno
11/01/2010 15:18
5. Platz in Heringsdorf mit 3 Siegen und einer Niederlage. Aber in der Bar haben wir dann den ersten Platz gemacht! Bericht und Fotos folgen von Micha.

Micha
28/12/2009 19:15
Ich wünsche allen Ice Lions und Doreens einen guten Rutsch :-) Freu mich auf das erste Eis im neuen Jahr und auf weiterhin gute Zusammenarbeit mit euch, macht weiter so!

Micha
20/12/2009 14:42
WICHTIG WICHTIG Speil BBHL am 21.12.2009 in Lankwitz wird verschoben! Grund 3 Goalies Verletzt und Mathias schon im Heimat Urlaub Neuer Termin wird noch abgesprochen

Koecki
19/12/2009 10:07
Eispickels gewinnen in einem müden Spiel 12:3 gegen Flemsdorf.

Knobi
11/12/2009 00:01
Ice Lions ll schlagen Gala Bau 5:4, Überragend, Daniel Gehrmann 3 Tore eine Vorlage.

Micha
01/12/2009 16:09
kleine korrektur!!! 3:4 gewonnen 2xHiekcmann 1x Kramer 1x Reno

Shoutbox Archiv
Copyright © 2009